Nomos-Quartett

Martin Dehning – Violine

Meike Bertram – Violine

Friederike Koch – Viola

Sabine Pfeiffer – Violoncello

 

30 Jahre Nomos! Das Nomos-Quartett feierte sein Jubiläum mit einem „Fest der Kammer-musik“, einem Fest mit Freunden: Vier große Quintette, kombiniert mit Miniaturen Neuer Musik, erklangen am 25. und 26. Juli 2014 im Sprengel Museum Hannover.

 

Bereits während ihrer Studienzeit – u.a. in Berlin, Hannover, Frankfurt, Paris und New York – waren die vier MusikerInnen Mitglieder in Ensembles wie dem „Ensemble Modern” und der „Jungen Deutschen Philharmonie“. 1984 gründeten sie das Nomos-Quartett und gewannen in den folgenden Jahren zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben.

 

Prägend für das Musikverständnis des Nomos-Quartetts war die Zusammenarbeit mit bedeutenden Musikerpersönlichkeiten: Ramy Shevelov, der sie in die Grundlagen der Kammermusik einführte, das Amadeus-Quartett, das ihnen die große Tradition des Streichquartettspiels vermittelte, Nikolaus Harnoncourt, der sie anregte und bestärkte, die Partituren der Wiener Klassik neu zu lesen, und György Kurtág, den sie nicht nur als Komponisten hoch schätzen, sondern auch als genialen Kenner der Streichquartette Beethovens.

 

Heute ist das Nomos-Quartett „eine der überragenden Quartettformationen der Gegenwart“ (Klaus J. Schönmetzler). Sein unverwechselbares Profil gewinnt das Ensemble aus intelligenten Konzert-Dramaturgien, in welchen thematisch aufeinander bezogene Werke der verschiedensten Zeiten und Genres – von der großen tradierten Quartett-Literatur bis zur neusten Musik – vielfältig kombiniert werden. „Aus dem Innersten“ heißt die hannoversche Konzertreihe des Nomos-Quartetts: jährlich vier exzeptionelle Programme mit „intimer“ Kammermusik von Haydn bis heute.

 

Das Nomos-Quartett, in dem seit 2013 die junge Geigerin Meike Bertram neue Impulse setzt, überzeugt durch mitreißenden Schwung, Lebendigkeit und Offenheit – und die Reife 30-jähriger gemeinsamer Erfahrung.

 

„Das Nomos-Quartett macht die Seele der Musik hörbar!“

                                                            Süddeutsche Zeitung

 


Biografie zum Download
NOMOS Bio deutsch 2014.doc
Microsoft Word Dokument 26.0 KB